Farbe für das Café Pflaster in Rheydt

Kümmerer Josef Vitz hatte die Idee

12.09.2016

Als Polizeibeamter hatte er immer schon den Blick über seine Dienstmütze hinaus. Diese Eigenschaft hat er sich auch nach seiner Pensionierung erhalten. Auf seine Idee hin hat das Team des Volksbankprojekts im vergangenen Jahr in der Altstadt das Café Pflaster des Diakonischen Werks Mönchengladbach mit Farbe aufgefrischt. „Anfang des Jahres kam Josef Vitz noch einmal auf uns zu mit der Bitte, auch das Café Pflaster in Rheydt zu streichen“, erzählt Sebastian Maile von der Volksbank. 


Nach getaner Arbeit hat nun die zehnköpfige Volksbank-Crew Pinsel und Eimer wieder zur Seite gestellt. „Wir haben die Küche und den Aufenthaltsraum gestrichen. U.a. haben wir dort auch die Holzvertäfelung lackiert“, so der Kundenberater der Volksbank. Mittlerweile hätten sie nicht nur Routine in ihrer ehrenamtlichen Arbeit entwickelt, sondern durchaus auch ihr handwerkliches Geschick erweitert. Wie stets haben die Volksbanker für ihren kostenlosen Einsatz die Materialien auch gleich mitgebracht: „Bei uns gibt’s also nicht nur die Muskelkraft umsonst.“


Das Maler-Team ist mittlerweile zu einer verschworenen Gemeinschaft geworden, was vor allem auch den Vorsitzenden des Betriebsrates Andreas Ewerhardy freut: „Die Idee zu `Wir helfen´ haben die Kolleginnen und Kollegen aus eigenem Antrieb entwickelt. Um deutlich zu zeigen, dass unser Genossenschaftsmotto `Hilfe zur Selbsthilfe´ kein bloßer Spruch ist, sondern auch in der Freizeit Gültigkeit hat.“ Außerdem seien die Mitarbeiter auch während ihrer Arbeitszeit als Banker näher aneinandergerückt: „Privat Zeit miteinander zu verbringen hat auch positive Auswirkungen auf das Betriebsklima.“

Strahlende Gesichter nach getaner Arbeit. Das Team von `Wir helfen´ hat das Café Pflaster in Rheydt mit Farbe aufgefrischt. Foto: Volksbank Mönchengladbach

Pressekontakt

Name
Markus Schmitz
Funktion
Marketing
Bild
Telefon
0 21 61 / 58 61 -253
E-Mail
Schreiben Sie uns
Rückruf
Wir rufen Sie zurück