Küsters´ Krimineller Kaffeeklatsch

Spannung für die Landfrauen in der Volksbank

17.04.2015

Die Sonne schien, der Kaffee war frisch gebrüht, der Kuchen angeschnitten. Für die Landfrauen aus der Region Mönchengladbach konnte es also nicht besser kommen. Rund 50 von ihnen waren der Einladung der Volksbank gefolgt und hatten die Feldarbeit Arbeit sein lassen und sich auf den Weg in die Verwaltungszentrale der Genossenschaftsbank nach Neuwerk aufgemacht.
 
Vorstand Franz D. Meurers hatte für die Damen außer dem reich gedeckten Kaffeetisch aber noch einen besonderen Leckerbissen vorbereitet. Der Mönchengladbacher Autor Arnold Küsters sollte den Gästen den Nachmittag mit seinen speziellen Kriminalgeschichten versüßen.
 
Dem Anlass entsprechend hatte Küsters mehrere Kurztexte vorbereitet. „Es macht keinen Sinn Ihnen den Appetit durch meinen aktuellen sehr blutigen Roman „Endstation Allgäu“ zu verleiden“, meinte er besorgt bei seiner Einführung in den Nachmittag. U.a. ging es in einem seiner Kurzkrimis um die Eistorte Grillage, die er in „Trio Grillage“ zur Mordwaffe gemacht hat. Was seine Zuhörerinnen prompt zum Anlass nahmen, ihrem Stück Kuchen vor dem Genuss einen ausführlich prüfenden zweiten Blick zu gönnen.
 
Nach der Lesung entspann sich noch eine ausführliche Betrachtung der menschlichen Schwächen und der Einschätzung des Autors, dass Krimistoffe immer dann dramatisch werden, wenn Frauen eine Rolle spielen.

Die Landfrauen und ihr Autor: Spannung, Humor und leckerer Kuchen waren die Garanten für einen gelungenen Kaffeeklatsch. Foto: Volksbank Mönchengladbach

Pressekontakt

Name
Markus Schmitz
Funktion
Marketing
Bild
Telefon
0 21 61 / 58 61 -253
E-Mail
Schreiben Sie uns
Rückruf
Wir rufen Sie zurück