Mit Bohrhammer gegen Kloschüsseln

Volksbankteam bei der Kernsanierung im Einsatz

28.09.2016

Volksbank-Vorstand Franz Meurers war kaum noch zu erkennen. Allerdings war er gut zu hören. Nahezu völlig von Staub eingehüllt, rückte er mit mächtigen Schlägen eines dicken Vorschlaghammers dem Estrich in der Toilettenanlage der Grundschule Bettrath-Hoven-Damm zu Leibe. An diesem Freitagnachmittag stand  für das ehrenamtliche Volksbankteam von "Wir helfen" die Kernsanierung des angebauten Toilettentraktes auf dem Plan. „Das Duschen danach hat sich gelohnt“, so Meurers. Außerdem spüre er immer noch jeden Muskel. Aber, so der Sohn eines Landwirtes: „Ich habe das gerne getan und es war auch nicht das erste Mal.“

Der Vorsitzende des Betriebsrates Andreas Ewerhardy schätzt, dass sie fast zwei ganze Container an  jenem Freitag und dem darauffolgenden Samstag mit Bauschutt gefüllt haben. „Wir konnten die Kacheln und die Steine nur mit Hilfe einer Eimerkette transportieren.“ Auch er meint, dass er immer noch jeden einzelnen Muskel spüren kann. Hochachtung hat er vor seiner Kollegin Ursula Justen, sonst am Telefon im Kundenservicecenter der Volksbank Mönchengladbach aktiv: „Sie hat den Bohrhammer kaum aus der Hand legen wollen. Super, wie sie gearbeitet hat.“

Unterstützt wurde das Volksbank Team von Mitgliedern des Fördervereins der Katholischen Grundschule, so Ewerhardy weiter: „So konnten sechs von uns Freitagnachmittag und weitere sechs Kolleginnen und Kollegen am Samstag arbeiten.“ Die Toilettenanlage wird von der Stadt Mönchengladbach saniert, allerdings war der „Deal“, dass die alte Anlage in Eigenleistung abgebaut wird. „Wir haben alles platt machen müssen, nicht nur den Estrich auch die Schüsseln und Becken“, berichtet Ursula Justen.

Auch wenn am Ende alle platt waren, stand ihnen doch ein zufriedenes Grinsen im Gesicht. Sie wissen, dass sie den Kindern einen großen Gefallen getan haben. Können sie ihre „Geschäfte“ demnächst in einer zeitgemäßen Umgebung erledigen. „Sozusagen Hilfe zur Selbsthilfe im besten genossenschaftlichen Sinn“, philosophierte Meurers bei einer Flasche Brause über die getane Arbeit. Das Team von "Wir helfen" findet sich immer wieder neu, entstanden aus der Idee heraus, dass die Arbeit eines Volksbankgenossen auch in der Freizeit wichtig ist.

 

Foto: Volksbank Mönchengladbach

Pressekontakt

Name
Markus Schmitz
Funktion
Marketing
Bild
Telefon
0 21 61 / 58 61 -253
E-Mail
Schreiben Sie uns
Rückruf
Wir rufen Sie zurück