Lounge mit Wellness-Charakter

Volksbankfiliale Venn umgebaut

10.02.2015

Sabine Sieberichs hat alle Hände voll zu tun. Die Schnittchen müssen noch verteilt, Sekt, O-Saft und  die Quarkbällchen auf den Tischen der Berater arrangiert werden. Besuch hat sich nämlich angesagt, wichtiger Besuch. Etwa 50 Vertreter der Volksbank-Mitglieder, dazu Polizei und andere Gäste waren eingeladen, einen ersten Blick in die neu gestaltete Filiale in Venn zu werfen.
 
Über Tag waren schon jede Menge Kunden da. Ihr Kommentar zum Ergebnis der nur dreiwöchigen Umbauarbeiten fiel entsprechend positiv aus: „Das habt ihr gut hingekriegt.“  Silke Koch, Jochen Manns und Desiree Sieberichs hatten denn auch jede Menge zu tun, denn alle wollten nicht nur ihre Geldangelegenheiten regeln, sondern „auch mal gucken wie schön das geworden ist.“

Einige waren erst einmal verdutzt, denn mit einer (Volks-)Bank im herkömmlichen Sinn haben die umgebauten Räumlichkeiten wenig gemein. Geschäftsstellenleiter Mike Schwientek war zwar noch mit Handwerkern unterwegs, um letzte Feinheiten zu klären, hat aber kurz Zeit für einen Schnelldurchgang: „Drei Beratungszimmer mit modern Technik, jeweils mit großem Bildschirm, damit der Kunde jederzeit einen Einblick in das hat, was wir im Gespräch mit ihm tun.“ Aber das ist es nicht allein, was die Geschäftsstelle Venn so besonders macht. Die „Geldautomaten“ sind eher beiläufig aufgestellt, dafür lockt eine Lounge mit hellen Möbeln zum Verweilen ein. Viel Glas und Grün machen das Ambiente luftig. Großformatige Fotografien, die – hinterleuchtet – als Wandelemente dienen, zeigen Szenen aus der Region und der Natur. Das Ganze könnte auch problemlos 1:1 in einem Wellness-Hotel stehen.
 
Während im Eingangsbereich ein großzügiger Tresen markanter Anlaufpunkt für die Kunden ist, geht es durch eine offene Tür in den eigentlichen Beraterbereich. So sieht die Bank der Zukunft aus, ist sich Vertriebsvorstand Heinz-Wilhelm Hermeling sicher: „Wir kennen Venn selbst nicht wieder. Die vergleichsweise lange Planungszeit hat sich wahrlich gelohnt.“ Rechnet man die Vorgängerinstitutionen dazu, ist die Volksbank Mönchengladbach seit 1925 in Venn vertreten, und immer am Stationsweg.

Bild von der Wiedereröffnung. Foto: Volksbank Mönchengladbach

Pressekontakt

Name
Markus Schmitz
Funktion
Marketing
Bild
Telefon
0 21 61 / 58 61 -253
E-Mail
Schreiben Sie uns
Rückruf
Wir rufen Sie zurück