Volksbanker streichen ehrenamtlich Cafe Pflaster

Projekt „Wir helfen“ wurde dringend erwartet

24.03.2015

Josef Vitz, ehemals im Dienst auf der Altstadtwache, hatte bereits im vergangenen Jahr festgestellt: Das Café Pflaster der Diakonie braucht dringend einen neuen Anstrich. Aber woher soll das Geld für die Malerarbeiten kommen? Als Vertreter der Volksbank Mönchengladbach hatte er auch gleich die Lösung parat: Das ehrenamtliche Projekt „Wir helfen“ der Volksbank.
 
Vor ein paar Tagen war es dann soweit: Neun Bankerinnen und Banker rückten in Arbeitsklamotten an. Und wenige Stunden später erstrahlten die Räume in frischem Weiß. Die Volksbanker freuten sich, „weil wir endlich unsere Zusage aus 2014 umsetzen konnten,“ so Volksbank-Vorstand Franz Dierk Meurers.

Aus verschiedenen Gründen hatte die ehrenamtliche Renovierung immer wieder verschoben werden müssen. Roland Schlösser, in der Volksbank Mönchengladbach Mitarbeiter des Kunden-Service-Centers, beteiligt sich gerne an dem Projekt „Wir helfen“: „Wir wollen als Banker nicht nur von Nachhaltigkeit und regionaler Verantwortung reden, sondern das auch aktiv umsetzen. Das haben wir eigens in unser Leitbild aufgenommen.“
 
Das Café Pflaster steht vor allem Obdachlosen, von Wohnungslosigkeit Bedrohten, Suchtkranken oder einfach armen Menschen offen. Weitere Infos unter www.diakonie-mg.de

Nicht nur reden sondern aktiv Gutes tun: Die Volksbanker verpassten dem Treffpunkt der Diakonie in der Altstadt einen neuen Anstrich. Foto: Volksbank Mönchengladbach

Pressekontakt

Name
Markus Schmitz
Funktion
Marketing
Bild
Telefon
0 21 61 / 58 61 -253
E-Mail
Schreiben Sie uns
Rückruf
Wir rufen Sie zurück