"Wir fördern das!"

Herzlichen Glückwunsch lieber Martin Bürger!


Wir machen den Weg frei – für uns ist dieser Satz nicht nur eine nette Floskel. Wir meinen das auch so. Wir leben und definieren unsere genossenschaftliche Tradition nämlich jeden Tag neu.
 
Wir freuen uns daher sehr, dass wir nach Norman Wittekopf (2014), Andreas Balven (2015), und Niklas Amberg (2016) nunmehr einen vierten jungen Studenten der Hochschule Niederrhein fördern können.
 
Martin Bürger aus Tönisvorst ist 26 Jahre alt. Mit dem Berufsziel Steuerberater studiert er den Studiengang Steuern und Wirtschaftsprüfung an der Hochschule Niederrhein. Während des Studiums nahm er im Rahmen des Fallstudienwettbewerbs „Tax Challenge 2015“ der Ernst & Young GmbH an der Ausscheidungsrunde auf NRW-Ebene teil. Bisher arbeitete er u. a. bei den Rechtsanwaltsgesellschaften S&P Söffing und Beiten Burkhardt in Düsseldorf jeweils in der Steuerabteilung als studentische Hilfskraft bzw. Praktikant. Neben dem Studium engagiert er sich ehrenamtlich im Leo-Club Krefeld.

„Wir unterstützen das Deutschlandstipendium an der Hochschule Niederrhein, da wir uns unserer sozialen Verantwortung, insbesondere in den Bereichen der Bildung und Wissenschaft, bewusst sind. Die Hochschule Niederrhein ist für uns ein wichtiger Partner bei der Entwicklung der Nachwuchskräfte“, betont Petra Köster, Leiterin Personal.

Das Deutschlandstipendium

„Wir unterstützen das Deutschlandstipendium an der Hochschule Niederrhein, da wir uns unserer sozialen Verantwortung, insbesondere in den Bereichen der Bildung und Wissenschaft, bewusst sind. Die Hochschule Niederrhein ist für uns ein wichtiger Partner bei der Nachwuchskräfteentwicklung.“